Saimaluu Tash ohne Guide

Saimaluu Tash war eines der Highlights unserer Kirgistanreise. Das Stonehenge Zentralasiens, wie dieser Ort auch genannt wird, liegt auf rund 3‘200 Meter über Meer und beherbergt etwa 11‘000 prähistorische Felszeichnungen. Es gibt in Kirgistan verschiedene Orte mit solchen Petroglyphen, aber Saimaluu Tash ist mit Abstand die spektakulärste und abgelegenste Sammlung solcher Felszeichnungen. Ein bisschen Geschichte […]

Sikkim, nah am Himmel

Der kleine Staat Sikkim liegt ganz im Nordosten Indiens, eingequetscht zwischen Nepal, Tibet und Bhutan. Das buddhistische Königreich war bis in die 60er Jahre des 20. Jh. komplett unabhängig und wurde erst 1975 aufgrund der strategisch wichtigen Lage von Indien annektiert. Obwohl Sikkim mittlerweile ein vollwertiger Staat ist, brauchen Ausländer immer noch eine spezielle Bewilligung […]

Oman, Weihnachten in der Wüste

Muscat, die Hauptstadt Omans ist keine Stadt im traditionellen Sinn, sondern vielmehr ein karger Landstrich mit vielen felsigen Hügeln, auf dem die vielen kleinen Dörfer zu einer Stadt zusammengewachsen sind. Wir haben uns im Stadtteil Ruwi, in einem Hotel einquartiert. Wie Dubai ist auch Muscat nicht wirklich für Fussgänger geeignet, dafür gibt es hier aber […]

Von Derwischen und Höhlenbewohnern

Als wir von Istanbul aufbrachen, führte unser Weg zuerst einmal unter dem Bosporus hindurch. Die erst kürzlich fertiggestellte Marmaray Linie der Istanbuler Metro verbindet den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt. Unsere Reise führte uns vom Istanbuler Pendik Bahnhof nach Konya in Zentralanatolien, und dies Streckenweise mit 250 km/h, denn im westlichen Teil der […]