Survivalguide zum Grenzübertritt in Moreh

Hier findest du einige Tipps, die dir das Leben einfacher machen, falls du vorhast den Grenzübergang in Moreh / Tamu zu benutzen.

Auf der indischen Seite

  1. Wenn du in Moreh ankommst, lass dich bei der Polizeistation absetzen. Diese befindet sich an der Hauptstrasse, von Imphal her auf der linken Seite.
  2. Das Immigration Office, wo du deinen Ausreisestempel erhältst, befindet sich vis a vis der Polizeistation, von Imphal her auf der rechten Seite der Hauptstrasse.
  3. Als nächstes musst du beim Customs Office vorstellig werden um dein Gepäck checken zu lassen. Dieser Service wird dir sonntags direkt neben der Polizeistation geboten. An anderen Wochentagen findet das eventuell in der Bambushütte beim letzten Armeecheckpoint (siehe Punkt 4) statt.
  4. Nach dem Selfie mit dem Grenzwächter kannst du dir ein Tuktuk schnappen, beim letzten Armeecheckpoint alle deine Stempel vorweisen und schlussendlich bis zur Grenze fahren (100 Rupees).

Myanmar

  1. Nachdem du die Friendshipbridge zu Fuss überquert hast, wirst du sofort mit einem herzlichen „Mingalaba“ (Guten Tag) begrüsst werden. Auch wenn die Myanmarischen Grenzbeamten den Mund so voller Beetelnuss haben, dass sie kaum sprechen können, sind sie doch sehr hilfsbereit. Jetzt erst wird sich zeigen, ob die Bewilligung für den Grenzübertritt, die du vor einem Monat beantragt hast, wirklich funktioniert. Glaube mir, du wirst es von ganzem Herzen hoffen… Bei uns war es kein Problem, die Grenzbeamten haben kurz bei unserer Reiseagentur (Exotic Myanmar Travels) angerufen und einige Minuten später kam jemand mit den nötigen Dokumenten vorbei.
  2. Die ganze Übung hat in unserem Fall von der Ankunft in Moreh bis zum Verlassen des Myanmarischen Grenzpostens rund 2-3 Stunden gedauert, plane also besser genügend Zeit ein.
  3. In Tamu, einem sympathischen Städtchen, lässt es sich im Shwe Oakar Guesthouse gut für die erste Nacht aushalten (12‘000 Kyats / Dz).

Viel Spass in Myanmar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.