Mirza Ghasemi Rezept

Unsere Ausgabenstatistik bestätigt, was wir eigentliche schon lange wissen: Essen ist für uns super wichtig! Immer wenn wir etwas besonders feines, wie zum Beispiel Mirza Ghasemi essen, merken wir uns den Namen, so dass wir das Rezept suchen und zuhause nachkochen können.

Mirza Ghasemi, ein Auberginenmus, haben wir im Norden Irans kennengelernt. Dort wird es hauptsächlich als Vorspeise oder leichte Hauptmahlzeit zusammen mit Brot serviert. Nur schon daran dass wir es noch nicht vergessen haben, könnt ihr sehen wie sehr wir das Gericht lieben. Hier das zukünftige Lieblingsgericht aller Auberginenliebhaber:

Zutaten für vier Personen:

2 grosse Auberginen
3 grosse Tomaten
7 Zehen Knoblauch (neinei, das ist überhaupt nicht zu viel!)
3 verquirlte Eier
1 Teelöffel Tomaten Püree
1 Teelöffel Kurkuma
Pflanzenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung von Mirza Ghasemi

Mit einer Gabel die Auberginen einstechen und ganz auf den Grill legen. Traditionellerweise wird das in einem Tandoor gemacht, falls ihr aber keinen solchen zuhause habt (was nöd!?), geht es sicher auch mit einem normalen Grill, vielleicht am besten mit geschlossenem Deckel? Ausprobieren!

Für ein „richtiges“ Mirza Ghasemi müssen die Auberginen so richtig nach Holzrauch schmecken, aber im Notfall geht es wahrscheinlich auch im Backofen.

Auf jeden Fall müssen die Auberginen aussen knusprig und innen ganz weich sein, Das sollte etwa 40 Minuten dauern. Danach zur Seite legen und abkühlen lassen.

Die Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz andünsten, abkühlen lassen, die Haut abziehen und die Tomaten in kleinen Stücke schneiden.

Jetzt die Auberginen schälen und das Innere (Fruchtfleisch?) mit einer Gabel zerdrücken.

Die Knoblauchzehen in einer Pfanne (gross genug, dass am Schluss alles darin Platz hat) im Öl bei mittlerer Hitze andünsten bis sie leicht braun sind, danach Kurkuma zugeben und mischen.

Das Auberginenmus zugeben, 15 – 20 Minuten köcheln, immer wieder umrühren.

Die Tomatenstücke, das Tomaten Püree, Salz und Pfeffer zugeben, gut (wie sonst?) umrühren und weitere 10 – 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Die verquirlten Eier zugeben und umrühren bis alles gut vermischt ist. Nochmals kurz köcheln lassen, je nach Geschmack nachwürzen.

Mit frischen Kräutern (Peterli, Koriander) garnieren und mit Fladenbrot servieren.

En guete!

2 thoughts on “Mirza Ghasemi Rezept

  1. hoi zäme

    boah, das tönt denn meega fein. muni umbedingt mal usprobiere.
    erinneret mi grad ad melanzani, womer in domodossola (?) nach eusere wuchewanderig gässe hend. 😉
    gnüsseds witerhin und gott mögi eu behüete

    en ganz en liebe gruess
    nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.