China Visum in Hanoi – aber wie?

Als wir vor einem Jahr, noch in der Schweiz, über eine mögliche Reiseroute nachgedacht haben, verschwendeten wir kaum einen Gedanken an China. Nicht zuletzt weil wir dachten, es sei kaum möglich als Individualreisende ein China Visum zu erhalten.

Tja, die Pläne ändern sich. Wir haben ein 30 Tages Touristenvisum im Pass und werden Ende Juni im Land der Mitte einreisen.

Wenn du dich bei einem Reisebüro in Hanoi nach einem China Visum erkundigst, wirst du zur Antwort erhalten es sei nicht möglich direkt bei der Botschaft ein solches zu beantragen. Zudem seien nur 15 Tages Visa für ungefähr 50 – 60 USD pro Person über eine Agentur erhältlich.

Das stimmt nicht. Das Standard China Visum in Hanoi kriegst du bei der Botschaft für 30 USD (double entry kostet 45 USD) pro Person und wenn du es schlau anstellst, fallen auch keine weiteren Kosten an.

Hier kannst du nachlesen, wie du ohne zusätzlichen Kosten ein China Visum in Hanoi erhältst.

Was brauche ich für ein China Visum in Hanoi?

Offiziell brauchst du folgende Dokumente um ein Touristenvisum bei der chinesischen Botschaft in Hanoi beantragen zu können:

  1. Ausgefülltes Antragsformular
  2. Pass
  3. Passfoto (farbig, vor hellem Hintergrund)
  4. Passkopie (Vietnam Visum und erste Seite)
  5. Flug nach China und wieder raus
  6. Buchungsbestätigung aller Hotels in China
  7. Versicherungsnachweis
  8. Nachweis genügender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthalts
  9. Einladungsschreiben einer Reiseagentur in China

Also alles in allem ein ziemlicher Stapel Papier. Zugegeben, es braucht ein wenig Vorbereitung, aber schlussendlich ist es kein Problem.

  1. Erhältst du vor Ort (bringe Schreibzeug mit)
  2. Hast du hoffentlich…
  3. Am Ostufer des Hoan Kiem Sees gibt es ein Photocenter.
  4. Copyshops gibt es zu Hauf in Hanoi.
  5. Wenn du bei Airchina (evtl. auch bei anderen Fluggesellschaften) einen Flug in der Businessclass buchst, kannst du kostenlos stornieren. Du bezahlst per Kreditkarte und sobald du das Visum hast, stornierst du den Flug. In der Zwischenzeit hast du nachprüfbar einen gebuchten und bezahlten Flug nach China und wieder raus.
  6. Denke dir eine mögliche Reiseroute in China mit fünf Städten (das Antragsformular für das Visum hat bei dieser Frage fünf Linien. Es sieht gut vorbereitet aus, wenn du mindesten fünf Hotels nachweisen kannst) aus. Buche mit *Booking.com* Hotels in diesen Städten für die ganze Dauer deines geplanten Aufenthaltes in China. Achte darauf, dass du Hotels auswählst die du kostenlos stornieren kannst, davon gibt es auf Booking.com genügende. Der Rest ist gleich wie beim Flug.
  7. bis 9. Diese Unterlagen werden schlicht und einfach nicht verlangt. Ja, am Anschlagsbrett bei der Botschaft steht, dass diese Dokumente benötigt werden, aber niemand wird dich danach fragen und das Visum erhältst du trotzdem. Paradox ja, aber hey, es geht um China… Dies ist natürlich besonders im Fall des Einladungsschreibens sehr erfreulich, da du ein solches kaum ohne zusätzliche Kosten auftrieben  kannst.
My location
Routenplanung starten

 

In der chinesischen Botschaft

Fürs beantragen des Visums musst du am Vormittag auf die chinesische Botschaft in Hanoi gehen. Der Stadtbus Nummer 34 fährt von Hoan Kiem dorthin. In der Botschaft wirst du vom freundlichen Wachmann das Antragsformular erhalten, welches du direkt vor Ort ausfüllen kannst. Wenn du fertig bist, wird derselbe Wachmann deine Unterlagen kurz durchschauen und das Passfoto anheften.

Übergib am zugewiesenen Schalter alle Unterlagen dem Botschaftsmitarbeiter, welcher alles noch einmal überprüfen wird. Wenn alles ok ist, erhältst du eine Quittung für deinen Pass mit der Aufforderung am nächsten Morgen wieder vorbei zu kommen.

Melde dich am nächsten Morgen wieder am selben Schalter, der Beamte wird dir nun mitteilen, ob dein Antrag bewilligt wird. Falls ja, musst du als nächstes zur ICBC Bank um die Visumsgebühren bar in USD zu bezahlen. Du erreichst die Bank von der Botschaft aus bequem mit dem 32er Stadtbus.

Die Bankangestellten wissen ganz genau was du willst und die Einzahlung ist in drei Minuten erledigt. Mit der Quittung der Bank kannst du vier Arbeitstage später bei der Botschaft deinen Pass mit dem heiss ersehnten China Visum abholen.

Noch zwei wichtige Punkte

  • Während allen vietnamesischen und chinesischen Festtagen, und davon gibt es viele, ist die Botschaft geschlossen. Beginne früh genug mit planen.
  • Auf dem Antragsformular gibt es einen Abschnitt (2.8) wo du angeben musst wer dich einlädt. Einfach freilassen, du hast ja auch kein Einladungsschreiben.



Booking.com

Hat dir unser Beitrag geholfen, oder hast du andere Erfahrungen gemacht beim beantragen eines Visums in Hanoi? Lass es uns doch wissen, wir möchten diesen Artikel gerne aktuell halten.

Gute Reise!

2 thoughts on “China Visum in Hanoi – aber wie?

  1. Hey toller Beitrag 🙂
    Aktuell wird für ein Visa nun auch ein Versicherungsnachweis und Nachweis genügender finanzieller Mittel verlangt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.